Abdichtung für Balkone, Terrassen & Laubengänge

CETRIS PD Platten im Einsatz bei Balkonen, Terrassen & Laubengängen – CETRIS Platten in Kombination mit ENKE Systemen Enkopur & Enketop

Sichere Lastenverteilung

R

Nicht brennbar

Baustoffklasse A2-s1, d0 nach der europäischen Norm EN 13 501-1

R

Gewicht

Leichter als herkömmliche Zementfaserplatten

R

Sichere Lastenverteilung

Entsprechend den Flachdachrichtlinien des Deutschen Dachdeckerhandwerks

R

Wetterfest

Ideal für den Außenbereich

R

Einfache Verarbeitung

Trotz hoher Festigkeit sehr gute Bearbeitbarkeit vor Ort

Tel.: +49 (0)381 877 45 811

Wir beraten Sie gern bei Ihrem Bauprojekt.

CETRIS A2 Verlegeplatten in Kombination mit ENKE Abdichtungen

Die Firma Enke aus Düsseldorf, Hersteller von Abdichtungssystemen, hat für die Anwendung im Außenbereich gemäß der Flachdachrichtlinie vom Dezember 2016, die Systeme Enkopur und Enketop mit der zementgebundenen Spanplatte CETRIS A2 getestet.

Nachdem die Tests erfolgreich verlaufen sind, empfiehlt Enke unsere Nut-Feder Verlegeplatte 1250 x 625 mm (Stärke mind. 18 mm) als Druckverteilerplatte für ihre Systeme auf wärmegedämmten Balkonen und Terrassen.

Zusammensetzung der CETRIS Platten: Holzspäne aus Fichte und Tanne, hochwertiger Portlandzement und Holzmineralisierungsstoffe mit dreischichtigem Aufbau in geschliffener und ungeschliffener Ausführung in Feinsandoptik.

Verlegehinweise

  • Im Zuge der Vorbereitungsarbeiten werden die CETRIS PD Holzzementplatten nach einer gründlichen Reinigung und Trocknung des Untergrundes als Lastverteilschicht aufgebracht.
  • Die Stärke der Platten muss mindestens 18 mm betragen.
  • Zusammensetzung der Platten: Holzspäne aus Fichte und Tanne, hochwertiger Portlandzement und Holzmineralisierungsstoffe mit dreischichtigem Aufbau in geschliffener und ungeschliffener Ausführung in Feinsandoptik.
  • Die Bodenplatte ist schwer entflammbar. (A2)
  • Die Verlegeplatten sind immer im Verbund zu legen. Der Versatz muss dabei mind. ein Drittel der Plattenlänge betragen.
  • Die umlaufende Nut- Federverbindung ist mit Enke-Contact ausreichend zu verkleben.
  • Max. zusammenhängende Fläche: 30qm
  • Die Platten sind unmittelbar nach der Verlegung abzudichten oder abzudecken, um mögliche Feuchtigkeitseinwirkung zu vermeiden.
  • Die Verbindung mit dem Dämmstoffuntergrund ist mittels lösemittelfreiem sowie schnellbindendem PU-Baukleber durchzuführen.

CETRIS PD PLATTEN

Streifenfreies Aufkleben der Cetris Platte auf dem verklebten Wärmedämmstoff mit lösemittelfreiem PU-Kleber.

ENKE CONTACT

Dauerhafter Verbund zwischen Nut und Feder mit Enke Contact. Herausquellenden Kleber nach Durchhärtung entfernen.

ENKOPUR & ENKETOP

Vollflächiges Aufbringen des Abdichtungssystems Enkopur® und der Beschichtung Enketop® entsprechend der Enke Verlegeanleitung

GESTALTUNG

Zahlreiche Oberflächengestaltungen möglich. Hier: Oberflächengestaltung mit Kunststoffchips. Eine große Auswahl finden Sie unter www.enke-werk.de

Kontakt & Beratung

Bitte zustimmen:

Bausal GmbH | PF 141026 | 18024 Rostock

+49 (0)381 877 45 811 (Zentrale)

+49 (0)381 877 45 812 (Buchhaltung)

+49 (0)381 877 45 814 (FAX)

info@bausal.de